Dailly: Kaserne 3

Blick in den Hauptkorridor

 Caserne 3

Ab Ende des 2. Weltkrieges bis ins Jahr 2007 diente die Kaserne 3 der Einquartierung von Truppen des Festungsregiments 19 der Festungsbrigade 10 von St-Maurice.
In der Kaserne 3, mit einer Kapazität von über 600 Plätzen, war die Festungsabteilung 2 (Typ B) einquartiert mit dem Abteilungsstab und den 3 Kompanien (Stab, 1 Festungsinfanteriekompanie, 1 Festungsartilleriekompanie und 1 Festungsdienstkompanie).
Die Kaserne 3 ist längs eines breiten Korridors angeordnet, der gleichzeitig als Speisesaal diente und an dessen Wänden Klapptische befestigt sind, die am des Ende der Mahlzeiten wieder hochgeklappt werden.
Seitlich des Korridors befinden sich mehrere Räumlichkeiten auf 2 Stockwerken für Schlafräume der Truppe, Büros und Zimmer für Kader und Offiziere, die WC sowie eine Gemeinschaftsdusche für ca. 16 Mann.
Andere Bereiche dienten als Krankenzimmer mit einem Operationstrakt, einer Abteilungsfeuerleitstelle, einer Regimentsfeuerleitstelle, und zudem ermöglichte eine Küche die Zubereitung der Tagesmahlzeiten für mehr als 600 Mann.
Grosse Zimmer mit 74 Betten auf 2 Stockwerken bildeten damals den Hauptteil dieser Unterkunft.

Mit der Einführung der Armee XXI hat die Infrastruktur- und Hauptquartierschulen (Infra/HQ S 35) alle Räumlichkeiten in Dailly von 2007 bis Ende 2017 übernommen. Die Kaserne 3 ist zugunsten der Schulen umgebaut worden und die Kapazität wechselte von 600 Plätzen auf 225 Plätze.
Neu wurden Schlafräume mit 25 Betten und 2 Speiseräume für die Kader eingerichtet sowie eine Küche mit einer Ausrüstung der letzten Generation modernisiert. Das Krankenzimmer wurde aufgehoben um Platz für die Einquartierung der Frauen zu gewinnen.
Die Büros und Zimmer der Offiziere wurden modernisiert und mit WIFI ausgerüstet.

  Aktueller Zustand

Aktueller Zustand

Aktueller Zustand (Erster Stock)

Aktueller Zustand (Erster Stock)

Home  /  ©  2017, Forteresse historique de St-Maurice /  Webmaster
Dernière révision 10.01.2018