10,5 cm Kanone L52 1939/46

Waffe

Abbildung

Kaliber

10,5 cm

Rohrlänge

52 mal Kaliber = 5,46 Meter

Ladevorrichtung

Pneumatisch (kann nicht für die Panzerabwehrmunition benutzt werden)

Verschluss

Horizontalkeilverschluss

Rücklaufbremse

Hydraulisch

Vorholer

Federvorholer

Rücklauf

Länge konstant, maximal 300 mm

Schussauslösevorrichtung

Elektromagnetisch mit Signalisation

Schusskadenz

6 - 8 Schuss / Min

Reichweite

20 km mit Spitzgranaten Ladung 6

Bedienung

1 Unteroffizier

9 Kanoniere

Geschützführer

1 Azimutrichter, 1 Elevationsrichter,

1 Verschlusswart, 1 Lader, 1 Tempierer,

2 Munitionswarte, 2 Zuträger

Zugeteilte Munition
pro Geschütz

Stahlgranaten

Rauchbrandgranaten

Spitzgranaten

Panzerabwehrgranaten

2340

90

270

zurückgezogen

Lafette

Eine Parallelhebellafette Typ II mit minimaler Schartenöffnung ermöglicht sowohl das Schiessen 
mit Zielfernrohr und Panoramaausrüstung, wie auch das klassische Richten durch Einstellen der Azimut- 
und Elevationszahlen, die von der Batterie-Feuerleitstelle berechnet wurden.

Schwenkbereich

Azimut

Elevation 

1560 - 2940

0652 - 1515

=   1380 A º/oo

=     863 r  º/oo

~ 78º

~ 49º

Besonderes

Nach dem Rückzug der veralteten Panzerabwehrmunition hatte diese Waffe nur noch eine klassische Artillerieaufgabe.

Home  /  ©  2017, Forteresse historique de St-Maurice /  Webmaster
Dernière révision 04.11.2017